Das PL/SQL Instrumentation Toolkit (PIT) ist ein Package, das sich mit folgenden Themen beschäftigt:

  • Debugging und Racing (Insturmentation) von Code
  • Verwaltung multilingualer Nachrichten in Anwendungen
  • Ausgabe von Bestätigungsmeldungen
  • Assertionsfunktionen

Das Plugin dient als vertikaler Dienst für die Anwendungsentwicklung und entbindet den PL/SQL-Entwickler von den nervigen Details der Fehlerverwaltung. Zudem bietet PIT eine leistungsfähige Schnittstelle in Anlehnung an Log4J, dem Standardwerkzeug für Logging in Java. Ähnlich diesem Werkzeug erlaubt PIT die Anbindung unterschiedlicher Ausgabemodule ohne weitere Programmierung. So können Ausgabemodule erstellt werden, die Meldungen in Tabellen, Logdateien, Mails oder auch in APEX ausgeben.

PIT ist die Basis weitergehender Projekte, die ich unter GitHub veröffentliche und wird von mir in meinen Projekten immer eingesetzt. Es ist dadurch eine gut getestete und stabile Basis, um sich das Problem der Fehlerbehandlung, des Instrumentierens von Code sowie der Verwaltung multilingualer Meldungen vom Hals zu schaffen.